Aufwachen aus der Geldgeber Hypnose

29. Juni 2023 | Kolumne | 1 comment

Aufwachen aus der Geldgeber Hypnose

Hinterfragen und Denkmuster aussortieren

Zugesandt von Georg Bender (per Email an wir@medienboykott.ch)

Begleit-Email / Einleitung

Guten Tag, werte Initianten

Wir leben seit ewigen Zeiten auf dem NĂ€hrboden von LUG und TRUG, organisiert von der Staatsherrschaft und ihren Puppen! Die Ökonomie, Justiz, Medizin und Medien gehören zur Strategie. Die Medien als 4. Kraft, dass ich nicht laut lache, wenn es nicht zum Weinen wĂ€re!

«Wenn die Grundlagen falsch sind oder nicht verstanden werden, kann das Gesagte nicht stimmen, Konfuzius!»

Haben Sie sich noch nie gefragt, ob die Lehrmeinungen der FakultĂ€ten, Natur, Ökonomie und Medizin, welche uns eingetrichtert wurde, auch stimmen? Ich meine, eher nein, denn wir erkennen die Symptome, die Ursachen schieben wir auf die Seite! Wer glaubt er bringe sein Gegenwert der Leistung auf die Bank und einen Anteil mĂŒsse er dem Staat abgeben, der wandelt, als verblödet antrainiertes Phantom durch die Gegend! Diese Dummheit, weltweit indoktriniert, ermöglich die Staatsherrschaft mit seinen ahnungslosen Puppen!

Ich habe gestern eine Doku aus Bangladesch gesehen! Die Armut und ExistenzkÀmpfe, Seelenkonflikte, wÀren nicht möglich, wenn die Weltgemeinschaft das Geldsystem verstehen könnte! Die Intellektuellen tragen die Hauptverantwortung, denn die kreierten Betrugslehren werden umgesetzt!

Wenn die Menschen begreifen könnten (kognitiven FĂ€higkeiten), dass jeder Mensch systembedingt weltweit, vorausgesetzt die BedĂŒrfnisse (Definieren = Geldquelle sprudeln lassen) werden abgedeckt, direkt nach der Geburt in Rente (Grundsicherung wahlweise mit oder ohne Erwerbsarbeit = Demografie eine Erfindung) gehen könnte, dann wĂŒrde auch die Medizin den Menschen als biologisches Wesen erkennen! Die Administration der Geldquelle als WĂ€hrung fĂŒr den Leistungsaustausch erfĂŒllt glasklar eine Gemeinschaftsfunktion, sie erfĂŒllt nicht die Kriterien als Wirtschaftsunternehmen. Den NĂ€hrboden von LUG und TRUG haben die UniversitĂ€ten und Politik zu verantworten. ErklĂ€ren Sie mir, warum die UniversitĂ€ten Gönnerschaft braucht? Die Dummheit, meistens diktiert, ist die Voraussetzung fĂŒr die MachtausĂŒbung!

Es ist doch geistig möglich, die Lehrmeinungen zu hinterfragen und  dabei zu erkennen, dass man seinen Beruf, wie ich es tue, nicht verstanden hat! In diesem Sinne, danke ich Ihnen fĂŒr Ihre geistige AnnĂ€herung an die Ursachen. Der Anhang enthĂ€lt ein wenig Gehirnjogging, welche die Energie bĂŒndelt, die Ursachen der Pandemieweltspiele zu erkennen und dagegen anzugehen!

Georg Bender, 5301 Siggenthal Station, 78jÀhrig

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aufwachen aus der Geldgeber Hypnose

Hinterfragen und Denkmuster aussortieren

Zugesandt von Georg Bender 

Das Geldsystem begreifen, heisst Glaubensfragen hinterfragen und Denkmuster aussortieren:

1. Warum glauben Sie, dass Sie Steuern und SozialbeitrÀge bezahlen?

Mögliche Antwort: Keine Ahnung, es wird schon stimmen, denn die betreute Bildung betrĂŒgt doch nicht!

Hinweis: Wer hat die Staats- und Sozialquote mit dem Leistungsaustausch in Umlauf gebracht?

2. Warum glauben Sie, dass ein Renteneintritts- und Erlebensalter wichtig ist?

Mögliche Antwort: Keine Ahnung, es wird schon stimmen, denn die betreute Bildung betrĂŒgt doch nicht!

Hinweis: Im Einklang mit der LiquiditĂ€tsbereitstellung fĂŒr den Leistungsaustausch kann jeder Mensch direkt nach der Geburt in Rente (Grundsicherung, wahlweise mit oder ohne Erwerb) gehen, vorausgesetzt die BedĂŒrfnisse werden abgedeckt. Die Geldquelle Administration stellt nur die Leistungsfrage, niemals die Erwerbsfrage wie es zur TĂ€uschung konzipiert ist.

3. Warum glauben Sie, dass Kinder die Rente sichern?

Mögliche Antwort: Weil Kinder die kĂŒnftigen ErwerbstĂ€tigen sind, welche die BeitrĂ€ge leisten.

Hinweis: Es bezahlt niemand einen Cent, denn das Geldvolumen wird ĂŒber die Investition (betrĂŒgerisch als Schuldensystem konzipiert) fĂŒr den Leistungsaustausch bereitgestellt, es geht nur um die korrekte Umlageorganisation!

4. Warum glauben Sie, dass der Aktive die Rente «bezahlen»?

Mögliche Antwort: BeitrÀge, die ich einzahle, werden an die Rentner ausgezahlt.

Hinweis: Siehe unter 3.

Schlussfolgerung

Mit diesen indoktrinierten IrrtĂŒmern kann die Staatsherrschaft, ihr Unwesen treiben. Die Dummheit als Elixier der Macht! Diese Belehrungen kognitiv verkraften und versuchen, sich die korrekten Antworten zu den gestellten 4 Fragen zu geben.

Grundlagen

Das Geldsystem wurde im 19. JH. von den Freimaurer Gilde (Rockefeller) als Schuldensystem anstatt Investitionsprogramm modelliert. Die WĂ€hrung, seit Jahrhunderten Buchungsziffern, ermöglicht und erleichtert jedoch den Leistungsaustausch, ist somit glasklar eine Gemeinschaftsaufgabe. Die Staats- und Sozialquote (Allgemeinheit) wie alle Wirtschaftsfaktoren sind in den Leistungspreisen einkalkuliert. Somit auch in der Bereitstellung der LiquiditĂ€t, andernfalls das Geldvolumen fehlen wĂŒrde. Die Ausgaben des Staates und ihren BeschĂ€ftigten, sowie Sozialberechtigten werden mit ihrem Leistungsaustausch zu Wirtschaftseinnahmen. Nun hat der Staat mit Hilfe der Ökonomen (Mackenroth) und Justiz, diese Wirtschaftseinnahmen anteilig den Erwerbseinkommen zur Weiterleitung oder Abzug hinzugefĂŒgt. Diese Anteile sind jedoch – weder ökonomisch noch rechtlich betrachtet – Bestandteil des Leistungsgegenwertes! Der Staat und das Soziale sind direkte Bestandteile der Leistungspreise, somit direkt von der Wirtschaft an den Staat zurĂŒckzufĂŒhren! Mit dem TĂ€uschungsmanöver ĂŒber das Erwerbseinkommen wird die LĂŒge von fehlendem Geld und Demografie gespielt. LUG und TRUG!

Der entsprechende Verfassungs- und Steuerrechtartikel, wonach die Anteile nach Finanzkraft zu tragen sei, ist ein Betrug der Sonderklasse, denn wie erwĂ€hnt wird das Geldvolumen ĂŒber die Entstehung (Investition/Schuld = Aktivum an Leistungserbringer = Passivum oder LiquiditĂ€t fĂŒr den Leistungsaustausch mit Buchungsziffern) gebildet.

Andere Medizin, keine Staatsherrschaft und Politiker

Ohne Geldgeber Hypnose hĂ€tten wir eine andere Medizin, auch im 19. Jahrhundert neu konzipiert, keine Staatsherrschaft und Politiker. DafĂŒr eine regionale Organisation mit nationaler Dachorganisation mit FachkrĂ€ften, keine Politiker!

Bei einer Umlage der staatlich verordneten Sozialquote, als Wirtschafteinnahmen verbucht an die Gemeinschaftsorganisation (Staat), kann man direkt ab Geburt in Rente gehen (Grundsicherung als Kopfpauschale, wahlweise mit oder ohne Erwerbsarbeit)! Demografie fĂŒr die Grundsicherung völlig fehl am Platze. Die Aktiven und Jungen bezahlen keinen Cent, wie es die Ökonomie, Justiz und Politik behaupten!

Lug und Trug wirkt weltweit

Die Kopfpauschale als Grundsicherung im VerhĂ€ltnis mit der Anzahl verlebten Jahre in der Schweiz festlegen. Die Armut und ExistenzĂ€ngste sind modelliert, stehen nicht im Einklang mit der Möglichkeit der Geldquelle (Buchungsziffern). Die anteilige Geldbereitstellung fĂŒr den Staat und Soziale wird mit der Umlage ĂŒber das Erwerbseinkommen eine LĂŒcke (Profit) fĂŒr die Wirtschaft (Reichen) aufgemacht. Das scheinbar fehlende Geld haben die Reichen erhalten! LUG und TRUG wirkt weltweit, wie die Covid Weltspiele!

Wenn 90% durch Automation erledigt wird, fehlt demnach Geld fĂŒr die Rente? Was fĂŒr ein Blödsinn, die Geldbereitstellung fragt nicht nach Erwerbsarbeit nur nach Leistung. Die ewige Substratsuche deckt die praktizierte IrrfĂŒhrung ab! Auch die Konstruktion Mehrwertsteuer dient der Vertuschung, denn im Preis fĂŒr den Endverbraucher ist die Wertschöpfungskette enthalten. Nach dem ökonomischen und rechtlichen Prinzip, existiert fĂŒr die Sicherstellung der Geldzirkulation, einzig die Wirtschaftseinnahme als Substrat. Diese Wirtschaftseinnahmen verkörpern das Ergebnis des Leistungsaustausches. Das Volumen und Umlageintervalle des Geldvolumens bestimmen die Anzahl ArbeitsplĂ€tze. Die BedĂŒrfnisse wiederum sind das Mass aller Dinge, denn diese BedĂŒrfnisse mĂŒssen die Sinnfrage beantworten! Es braucht demnach kein unendliches Wachstum, sondern die Erkenntnis, dass wir Planet Angehörige sind, welche sich im Einklang mit der Natur und Umwelt zu verhalten haben. Jegliche Klimakontrolle schadet den Menschen, denn die Natur kennt bekanntlich ihre eigenen Gesetze, welche der Mensch zu respektieren hat!

Umlage-Parameter

Als Umlage – Parameter fĂŒr das anteilig erzeugte Geldvolumen (Buchungsziffern = Gegenwert der Leistung) fĂŒr den Leistungsaustausch Gemeinwohl und Soziale, ist einerseits fĂŒr die ordentliche Abwicklung der branchendefinierte Bruttogewinn abzĂŒglich GeschĂ€ftskosten und Abschreibungen und fĂŒr die Investitionen (Praxis = Schulden), zusĂ€tzlich noch als Parameter (Negativzinsen), die zu hohe Guthabenhortung, heranzuziehen. Der ErwerbstĂ€tige erhĂ€lt den frei verfĂŒgbaren Gegenwert, ohne Staat und Sozialanteile mitsamt der Kranken- und UnfallversicherungsbeitrĂ€ge. Der SelbstĂ€ndigerwerbende kann noch einen zusĂ€tzlichen Abzug fĂŒr seinen frei verfĂŒgbaren Gegenwert machen!

So einfach wĂ€re es, wenn die Menschen, ihre kognitiven FĂ€higkeiten testen wĂŒrden! Um die Wahrheit des Geldsystems in seiner Entstehung und LiquiditĂ€t fĂŒr den Leistungsaustausch kognitiv zu verkraften, ist es zwingend notwendig, das Erlernte zu entsorgen. WĂŒrden die Menschen von der Geldgeber Hypnose aufwachen, demnach erkennen, dass die Gelderzeugung die WĂ€hrung fĂŒr den Leistungsaustausch bedeutet, somit niemals gewerblich genutzt werden darf, kann der Weg zum Sozialkreditsystem verbaut werden! Die Verzinsung kann niemals begrĂŒndet werden, denn die Guthaben werden vom Geldadministrator fĂŒr die Leistungen und Austausch mit Buchungsziffern festgehalten! Es ist keine Schuld der Banken und der Investoren. Die Bank ist kein Wirtschaftsunternehmen! Wer das praktizierte Bankensystem, analytisch mit anderen Wirtschaftsunternehmen vergleicht, hat nicht alle Tassen geordnet im Schrank! Wie viele ungeordnete Tassen stehen in der Welt herum? Die Investitionen mĂŒssen unterhalten und im Wertverlauf abgeschrieben werden. Die Jordans dieser Welt, sind der TĂ€uschung und Vertuschung der Staatsherrschaft zuzuordnen, demnach seit ewigen Zeiten ĂŒberflĂŒssig!

Selbstbekenntnis vom Autor Georg Bender, CH 5301 Siggenthal Station:

Auch meine kognitive FĂ€higkeit hat im Reifeprozess, beruflich als leitender Angestellter in verschiedenen Sparten des BankgeschĂ€ftes tĂ€tig, nicht ausgereicht, um die Lehrmeinung und Gesetzgebungen betreffend Geldsystem als nicht korrekt zu erkennen. DarĂŒber hinaus hat die weltweit wirkende Geldgeber Hypnose auch meine Denkweise vernebelt. Der Nebel hat sich auch wĂ€hrend meiner beruflichen Aktivzeit in FĂŒhrungspositionen der Bank- und Finanzbranche, nicht gelichtet. In Konsequenz der Irrlehren, hatte ich meine Kundinnen und Kunden nicht die Wahrheit vermittelt, sondern das erlernt Geglaubte noch verstĂ€rkt.

In Retroperspektive zu diesen noch heute praktizierten TÀuschungen und Vertuschungen, kann ich mir meine geistige Umnachtung bis zur Pensionierung im Jahre 2005, nicht erklÀren, denn die doppelte Buchhaltung und Saldenmechanik sind unumstössliche Tatsachen, welche den Missbrauch klar aufzeigen.

Die Target Saldi spielen so wenig eine Rolle wie das negative Geldvolumen der Zentralbanken und Geldadministratoren (Bankensystem korrekt organisiert), denn es geht nicht um die Wirtschaftlichkeit, sondern um die Bereitstellung der LeistungsaustauschwÀhrung (Gemeinschaftsaufgabe mit Sinn- nicht Kostenfrage).

Die Lehrmeinung der intermediÀren Funktion der Geldquelle-Administration besagt sinnbildlich, dass wir das Wasser zur Quelle tragen, damit die Quelle das Wasser an uns weitergeben kann!

Absurd, aber die Unmöglichkeit wird weltweit mittels modellierter Gesetzgebungen vorgetĂ€uscht, vom Bankensystem und Politik verkĂŒndet und letztlich von der Menschheit geglaubt (antrainiert verblödet). Der Begriff Steuern bezeichnet den Pauschalpreis der Gemeinschaftsaufgabe, die SozialbeitrĂ€ge bezeichnet den Pauschalpreis fĂŒr die soziale Sicherheit inkl. Gesundheit. Beide «Faktoren» sind systemimmanent, sowohl in den Leistungspreisen als auch in der WĂ€hrungsbereitstellung enthalten. Wir sind keine ZAHLER, es ist schlichtweg systemisch nicht möglich, aber es wird geglaubt!

Gut informiert

Wenn Sie möchten, halten wir Sie ĂŒber unseren Medienboykott auf dem Laufenden. Tragen Sie sich dazu hier fĂŒr unseren Newsletter ein:

Sie haben Ideen und VorschlĂ€ge, wie Sie unser Projekt unterstĂŒtzen könnten? Sie möchten uns an Ihren Erfahrungen teilhaben lassen?

Wir freuen uns ĂŒber Ihre Meinung!

1 Comment

  1. Georg Bender

    ErgÀnzung:
    Die Informationen, welche zum Aufwachen aus der Geldgeber Hypnose fĂŒhren könnte, sind nun aufgezeigt. Der schwierigere Teil wird mit dem Begreifen bewĂ€ltigt! Ich neige zur Ansicht, dass es nur dann gelingt, wenn man den von der Macht kreierten Irrwegen ergebnisoffen begegnen kann. Die von Menschen gemachte GedankengebĂ€ude wie Ideologien oder Religionen erst einmal beiseitelegen, um so etwas wie eine objektive und neutrale Betrachtungsweise an den Tag legen zu können. Meine «Erleuchtung» von wem auch immer erhalten, darf nicht ohne Wirkung bleiben! Es ist fĂŒr mich völlig unverstĂ€ndlich, wie ich als geistig gesunder Mensch, diese einfach gestrickten Modellierungen zum Schaden der Menschheit, wĂ€hrend meiner Aktivzeit nicht begriffen habe. Die WĂ€hrung fĂŒr den Leistungsaustausch als Buchungsziffern ist die genialste «Erfindung». Die doppelte Buchhaltung, Additionen auf zwei Kontoseiten verbunden mit der Saldenmechanik, zeigen es deutlich, es geht nur um die Administration der Ergebnisse. Die Bereitstellung der WĂ€hrung verkörpert weder eine Schuld, Forderung noch Verpflichtung! Noch grotesker finde ich die indoktrinierte, gesetzlich legalisierte Irrlehre, der Staat wĂŒrde seine Gemeinschaft- und Sozialaufgaben mit dem Gegenwert der Leistung Dritter abdecken! Diese LĂŒgen haben ihren Ursprung in der Betrugslehrmeinung, dass die Administration der Geldquelle (Buchungsziffern) eine intermediĂ€re Funktion erfĂŒlle. Wie die AustauschwĂ€hrung zum Leistungserbringer gelangt, keinen blassen Schimmer, aber es wird geglaubt. Mit dem Glauben beginnen die LĂŒgen. Die seit Jahrhundert praktizierte Umsetzung ist mit keinem anderen Verbrechen vergleichbar, denn es ist die Konstruktion zur Machtumsetzung. Die Judikative welche in einem funktionierenden Rechtstaat, die Macht verhindern sollte, dient sich der Macht an!

    Weisheit: «Die Augen sind nutzlos, wenn der Geist blind ist!»
    Berthold Brecht meinte: «Wer die Wahrheit nicht weiss, der ist bloss ein Dummkopf. Aber wer sie weiss und sie eine LĂŒge nennt (links und rechts liegen lĂ€sst), der ist ein Verbrecher!»

    In diesem Sinne, dass Ziel zeigt den Weg!

    Herzliche GrĂŒsse
    Georg Bender

    Reply

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ein Diakon hat Fragen zum Aufruf an die Religionen

Unser “Aufruf zum Handeln” an ĂŒber 25’000 Vertreter christlicher Religionen in der Schweiz blieb von den meisten Religionsvertretern unkommentiert. Nur einer hat Fragen.

Vernehmlassung zur Änderung der Eigenmittelverordnung fĂŒr Banken

Das Eidgenössische Finanzdepartement hat am 4. Juli 2022 die Vernehmlassung zur Änderung der Eigenmittelverordnung eröffnet. Ein ehemaliger Banker stellt kritische Fragen dazu.

“Meine Kirche schlief” – Prophezeiung im Timing mit der US-Schuldenuhr

Am 2.10.23 wurde die US Schuldenuhr offensichtlich gehackt. Doch was hat dies mit einer Prophezeiung von 2022 zu tun? Und mit unserem Aufruf zum Handeln an die ReligionsfĂŒhrer?

Kraft, Motivation & Energie

Sehr geehrter Herr Oesch, nach Eurem zweiten Newsletter will ich mich melden und mit Nachdruck gratulieren: Grossartige, aufrechte und zielgerichtete Arbeit in mehrfache Richtungen: die unsĂ€glichen Medien und mit deutlichem Seitenhieb die (fĂŒr mich) noch schlimmeren...

Leserbrief an Frau Peterhans vom Tages-Anzeiger

“Resonanzgesetz: Wenn Dummheit und Ignoranz grösser sind als der Schmerz – dann muss der Schmerz weiter steigen.”

US-Bio-Programme – und was uns die Medien darĂŒber nicht erzĂ€hlen

Das Pentagon umgeht die internationalen Verpflichtungen im Rahmen des Übereinkommens ĂŒber das Verbot der Entwicklung, Herstellung und Lagerung bakteriologischer (biologischer) Waffen (BWÜ).

Die vierte Gewalt und wir

“Die Freien” sprachen mit WIR-PrĂ€sident Christian Oesch ĂŒber das Versagen der vierten Gewalt, sein Vertrauen in die «kritische Masse», und die ehrgeizige AufklĂ€rungs- und Protestkampagne.

Finanziert die SERAFE Böses?

“Zu der Tatsache, dass Ihr Satanisten beschĂ€ftigt kommt auch noch die Genderpropaganda, die Hetze gegen Ungeimpfte, die pro-Ukraine Kriegsberichterstattung und mehr.”

Beschwerde an Presserat – Blick berichtet irrefĂŒhrend

Der “Blick” berichtet ĂŒber eine Patientin mit PostVac, die sich fĂŒr den Exit entschieden hat. Im Bericht wird ihr Leiden in “Long Covid” umbenannt. Ein Leser schreibt eine Beschwerde an den Presserat.

SRF-Beitrag zum Klimawandel – Schreiben an Frau Wappler

Das Wort “Klimaleugner” und Ihre Behauptungen sind fehl am Platz in einem seriösen Journalismus. Dies alles ist sehr befremdlich fĂŒr eine zwangsfinanzierte Einrichtung.

Gut informiert

Wenn Sie möchten, halten wir Sie ĂŒber unseren Medienboykott auf dem Laufenden. Tragen Sie sich dazu hier fĂŒr unseren Newsletter ein: