Journalischt

20. Juni 2023 | Aktuell | 0 comments

Journalischt

Voice of Hatred (Prod. by Jordan Beats)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mir nÀmÀ itz aus usÀnang wöu der drang i mir innÀ isch so rissÀ gross

u wenis itz nid usÀ lah chötzi dir no ufÀ schoss

gings nach mir wĂŒrd mĂ€ dert mau richtig ufrumĂ€ u zwar rigoros

i redÀ hiÀ vor mediÀlandschaft

die scheisse wo ĂŒs immer wi meh doch chrank macht

symboubiuder wÀrdÀ brucht zum pushÀ

u somit wird der heud wieder ganz zur luschÀ

u weni dert diÀ totÀ i irnÀ sÀrg gseh

chuntsmer vor wienĂ€s deja vĂŒ (si das nid diĂ€ vom meer)

wo doch im 2013 au ertrunkÀ si u wÀr het dennÀ itzÀ ds rÀcht gÀh

engage minutes isch aues wos hiÀ drum geit

dasmÀ dsvouk isch angscht versetzt u inÀleiht

mit biuder wo mitem thema gar nĂŒt dstĂŒĂ€ hei

mit der panik macht mÀ gÀud u si si nid allei

es wird kennÀ vo denÀ À beschwÀrdÀ irreichÀ

wöu sĂŒsch öpĂ€ Ă€ ragetĂ€ ires schönĂ€ dorf wird breichĂ€

u somit verlouft wi gwöhnlÀch aues wieder im sand

u di verantworlÀchÀ nÀmÀ no es bierli am strand

 

(Refrain)

U am nÀchschtÀ chotzÀni zmitz i gring

wedÀ seisch du sigsch soziau du bisch eher blind

solidaritĂ€t weisch wĂŒck was das isch

es isch nid dini luti stimm am stammtisch

u fasch jedÀ journalischt

isch Ă€ staats nuttĂ€ u fĂŒrsĂ€ ufem strich

immer geil druf wasmÀ no chönt missbruchÀ

u wes mau di verwĂŒtscht wirsch de öpĂ€ stunnĂ€

Journalischt

ig dÀnkÀ mau du versteisch mi nid

dĂ€ tegscht isch dir eifach ds’kompliziert

es geit doch drum dasmÀ doch no kritisch dörfti si

oder si di zitÀ uf einisch plötzlÀch scho verbi

zrĂŒg versetzt inĂ€ zit wo mir doch ufgĂ€h hei

u ig weiss das dÀ scheiss sicher nid aui wei

zum sÀuber dÀnkÀ fÀuht mÀngisch ziit

si ströiÀ ke sauz id wundÀ si nÀmÀ dynamit

u we das nid lĂ€ngt chunts staatskommando wo dhĂŒttĂ€ sprĂ€ngt

u ig wĂŒrd sĂ€gĂ€ dases itz de lĂ€ngt

ja mÀ gloubt so oft nid das öpis war cha si

u was da ussÀ aus passiert mÀ isch ja nid derbi

u somit gloubt mÀ das wasmÀ lisst

u vertrout immer no druf das dsmĂŒĂ€sli wĂŒrklĂ€ck bio isch

doch der staatsapparat het bi viunÀ scho verseit

doch bi usnÀ mediÀnÀ isch Àr dÀ wosÀ treit

u di seck wei doch tatsÀchlich no meh

fĂŒr weli arbeit dörft ig mau di nöischti gseh?

 

(Refrain)

U am nÀchschtÀ chotzÀni zmitz i gring

wedÀ seisch du sigsch soziau du bisch eher blind

solidaritĂ€t weisch wĂŒck was das isch

es isch nid dini luti stimm am stammtisch

u fasch jedÀ journalischt

isch Ă€ staats nuttĂ€ u fĂŒrsĂ€ ufem strich

immer geil druf wasmÀ no chönt missbruchÀ

u wes mau di verwĂŒtscht wirsch de öpĂ€ stunnĂ€

 

journalischt journalischt journalischt

ufem strich ufem strich ufem strich

fĂŒrĂ€ staat

 

(Refrain)

U am nÀchschtÀ chotzÀni zmitz i gring

wedÀ seisch du sigsch soziau du bisch eher blind

solidaritĂ€t weisch wĂŒck was das isch

es isch nid dini luti stimm am stammtisch

u fasch jedÀ journalischt

isch Ă€ staats nuttĂ€ u fĂŒrsĂ€ ufem strich

immer geil druf wasmÀ no chönt missbruchÀ

u wes mau di verwĂŒtscht wirsch de öpĂ€ stunnĂ€

Gut informiert

Wenn Sie möchten, halten wir Sie ĂŒber unseren Medienboykott auf dem Laufenden. Tragen Sie sich dazu hier fĂŒr unseren Newsletter ein:

Sie haben Ideen und VorschlĂ€ge, wie Sie unser Projekt unterstĂŒtzen könnten? Sie möchten uns an Ihren Erfahrungen teilhaben lassen?

Wir freuen uns ĂŒber Ihre Meinung!

0 Comments

Submit a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ein Diakon hat Fragen zum Aufruf an die Religionen

Unser “Aufruf zum Handeln” an ĂŒber 25’000 Vertreter christlicher Religionen in der Schweiz blieb von den meisten Religionsvertretern unkommentiert. Nur einer hat Fragen.

Vernehmlassung zur Änderung der Eigenmittelverordnung fĂŒr Banken

Das Eidgenössische Finanzdepartement hat am 4. Juli 2022 die Vernehmlassung zur Änderung der Eigenmittelverordnung eröffnet. Ein ehemaliger Banker stellt kritische Fragen dazu.

“Meine Kirche schlief” – Prophezeiung im Timing mit der US-Schuldenuhr

Am 2.10.23 wurde die US Schuldenuhr offensichtlich gehackt. Doch was hat dies mit einer Prophezeiung von 2022 zu tun? Und mit unserem Aufruf zum Handeln an die ReligionsfĂŒhrer?

Kraft, Motivation & Energie

Sehr geehrter Herr Oesch, nach Eurem zweiten Newsletter will ich mich melden und mit Nachdruck gratulieren: Grossartige, aufrechte und zielgerichtete Arbeit in mehrfache Richtungen: die unsĂ€glichen Medien und mit deutlichem Seitenhieb die (fĂŒr mich) noch schlimmeren...

Leserbrief an Frau Peterhans vom Tages-Anzeiger

“Resonanzgesetz: Wenn Dummheit und Ignoranz grösser sind als der Schmerz – dann muss der Schmerz weiter steigen.”

US-Bio-Programme – und was uns die Medien darĂŒber nicht erzĂ€hlen

Das Pentagon umgeht die internationalen Verpflichtungen im Rahmen des Übereinkommens ĂŒber das Verbot der Entwicklung, Herstellung und Lagerung bakteriologischer (biologischer) Waffen (BWÜ).

Die vierte Gewalt und wir

“Die Freien” sprachen mit WIR-PrĂ€sident Christian Oesch ĂŒber das Versagen der vierten Gewalt, sein Vertrauen in die «kritische Masse», und die ehrgeizige AufklĂ€rungs- und Protestkampagne.

Finanziert die SERAFE Böses?

“Zu der Tatsache, dass Ihr Satanisten beschĂ€ftigt kommt auch noch die Genderpropaganda, die Hetze gegen Ungeimpfte, die pro-Ukraine Kriegsberichterstattung und mehr.”

Beschwerde an Presserat – Blick berichtet irrefĂŒhrend

Der “Blick” berichtet ĂŒber eine Patientin mit PostVac, die sich fĂŒr den Exit entschieden hat. Im Bericht wird ihr Leiden in “Long Covid” umbenannt. Ein Leser schreibt eine Beschwerde an den Presserat.

SRF-Beitrag zum Klimawandel – Schreiben an Frau Wappler

Das Wort “Klimaleugner” und Ihre Behauptungen sind fehl am Platz in einem seriösen Journalismus. Dies alles ist sehr befremdlich fĂŒr eine zwangsfinanzierte Einrichtung.

Gut informiert

Wenn Sie möchten, halten wir Sie ĂŒber unseren Medienboykott auf dem Laufenden. Tragen Sie sich dazu hier fĂŒr unseren Newsletter ein: